Anmelden
DE

Aktion für mehr Artenvielfalt

Gemeinsam die Vielfalt in der Region fördern

Aktion für mehr Artenvielfalt

Gemeinsam die Vielfalt in der Region fördern

Seien Sie dabei, wenn wir im Laufe des Jahres unterschiedlichste Vorhaben unterstützen und umsetzen.

Artenvielfalt fördern

Artenvielfalt: Was bedeutet das eigentlich?

Der Begriff Artenvielfalt bezeichnet das Spektrum biologischer Arten der Pflanzen- und Tierwelt in einem bestimmten Gebiet. Die Artenvielfalt ist ein Indikator für die biologische Vielfalt und zeigt den Zustand von Ökosystemen oder Landstrichen an. Auch die Förde Sparkasse möchte Verantwortung übernehmen und ihren Beitrag dazu leisten, dass in unserer Region diese Vielfalt zunehmend wieder gefördert wird. Deshalb haben wir seit dem 20. Mai 2021, dem „Weltbienentag“, hier einen eigenen Bereich zu diesem Thema geschaffen.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund e. V. sowie dem Kollhorst e. V. werden laufend verschiedene Vorhaben und Maßnahmen umgesetzt und von der Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse finanziell unterstützt. Alle Details dazu finden Sie genau hier.

Wissenswertes

Wissenswertes rund um das Thema Artenvielfalt

Wildbienen in der Förde Sparkasse

Ausstellung zum Informieren und Weiterbilden

Die Wildbienenausstellung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes war bereits im Oktober 2021 in den Räumen der Förde Sparkasse zu bestaunen. In der Weltspartagswoche vom 25. bis 29. Oktober 2021 sind in unseren Finanzzentren Kiel, Plön und Eckernförde Bestandteile aus der Ausstellung zu sehen. Informationen am Beispiel der Wildbienen über Vielfalt, Gefährdung und Hilfsmöglichkeiten in Bezug auf einheimische Insekten erwarten Sie.

Artenvielfalt fördern

Auf dem Balkon oder kleinen Flächen

Bienen brauchen dringend mehr Blühflächen mit heimischen Pflanzenarten. Auch auf kleinsten Flächen kann man sich aktiv für die Insekten einsetzen. Selbst ein Balkon oder eine kleine Terrasse kann zur Mini-Oase für Mauerbiene und Co. werden.

Jedes Insekt braucht ein Zuhause

Nisthilfen als wichtiger Rückzugsort

Insekten und Bienen benötigen ausreichend Nahrung. Aber mindestens genauso wichtig ist, dass sie geeignete Rückzugsorte finden. Natürliche Nistmöglichkeiten finden Sie im Totholz alter Bäume, in Sandflächen, Trockenmauern, Steinhaufen und ungestörten Ecken. Jeder von uns kann aber für die oberirdisch nistenden Arten auch auf einfache Art und Weise selbst Nistmöglichkeiten schaffen. Aber Achtung, nicht jede Nisthilfe ist gleich eine gute Nisthilfe.

Gern möchten wir Ihnen eine kleine Unterstützung liefern, damit Sie die „Spreu vom Weizen“ trennen können und Sie sowie die Insekten Freude an Ihrer Nisthilfe haben.

Leben im Schiffer-Tree

Artgerechter Wohnraum für Baumhöhlenbewohner

Honigbienen gibt es im Naturerlebniszentrum „Alte Stadtgärtnerei Kollhorst und Umgebung“ schon seit vielen Jahren. Sie haben beste Voraussetzungen, denn wo man nur hinschaut, findet man Obstbäume, Blühwiesen und Beete. Sie werden zudem durch fachkundige Imkerinnen liebevoll betreut. Aber auch für Wildbienen und andere Blütenbestäuber ist bestens gesorgt. 

Durch die finanzielle Unterstützung der Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse konnten für den Kollhorst e. V. zwei Schiffer-Trees, die vermutlich einzigartig in Kiel sind, angeschafft werden. Eine der Baumhöhlensimulationen wurde im Naturerlebnisraum an einem alten Apfelbaum in ca. 5 m Höhe aufgehängt und der zweite auf einer Streuobstwiese im Kieler Stadtteil Mettenhof

Da natürliche Baumhöhlen selten geworden sind, finden Baumhöhlenbewohner oft keinen geeigneten Lebens- und Nistraum. Bei dem Schiffer-Tree handelt es sich um eine künstliche Nisthilfe, die von Wildbienen, Hornissen, Fledermäusen, Spechten und anderen Tieren angenommen wird. Auch herrenlose Honigbienenschwärme auf Wohnungssuche ziehen als ursprüngliche Waldbewohner gerne in diese Höhlen ein. Imkerliche Eingriffe finden in diesem artgerechten Habitat nicht statt und es herrschen optimale Lebensbedingungen. Die wildlebenden Bienenvölker sind in der Regel gesund und vital und unterliegen der natürlichen Selektion. 

Gemeinsam die Artenvielfalt in der Region fördern

Holen Sie sich Ihr Saattütchen „bee happy“ bei uns ab!

Die Förde Sparkasse setzt sich für viele Maßnahmen in der Region ein. Allerdings möchten wir auch möglichst viele Menschen dazu animieren, selbst einen Teil zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen. Denn nur gemeinsam schaffen wir es, dass in unserer Region wieder mehr Insekten in der Natur anzutreffen sind.

Machen Sie mit!

Seit dem Startschuss am 20. Mai können alle Kundinnen und Kunden der Förde Sparkasse in unseren Filialen kostenlos kleine Saattütchen erhalten, um mit einer heimischen Wildblumensamenmischung selbst auch die Artenvielfalt im eigenen Garten zu fördern. (Erhältlich solange der Vorrat reicht.)

Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i