Anmelden
DE

AWO-Ausstellung „100 Hundertjährige“ aus Schleswig-Holstein

Fotografien von Dr. Bernd Bünsche

Der Fotograf Dr. Bernd Bünsche erstellte mit großem Engagement Schwarz-Weiß-Portraits von 100 Hundertjährigen aus Schleswig-Holstein. Das Projekt entstand vor einem Jahr anlässlich des diesjährigen 100. Jubiläums der Arbeiterwohlfahrt.

Insgesamt reiste Dr. Bünsche rund 9000 Kilometer durch ganz Schleswig-Holstein und hat die 100-Jährigen in ihrem Zuhause besucht. Mit viel Feingefühl und Geduld schaffte er es eine vertrauensvolle Atmosphäre aufzubauen und sprach mit den 100-Jährigen über Familie, Freunde, Alltag, Politik und Gesellschaft. Der 75-jährige Fotograf, viele Jahre in den Landesmuseen Schloss Gottorf tätig, schuf im Laufe seiner Arbeit bereits eine Serie eindrucksvoller Fotografien aus dem Alltag von Menschen.

Neben der Ausstellung wurde auch ein Bildband (im Wachholtz Verlag)  veröffentlicht.

Die Ausstellung läuft über 100 Tage in der Bürgergalerie unseres Finanzzentrums Kiel am Lorentzendamm und endet am 12. November 2019.

 

Foto: AWO Schleswig-Holstein 

Foto: AWO Schleswig-Holstein 

Foto: AWO Schleswig-Holstein 

Veranstaltungen

Während dieser Zeit gibt es mehrere Veranstaltungen, die von dem Hintergrund des Altwerdens, dem Projekt oder der Geschichte des Nordens handeln. In Zukunft wird die Ausstellung noch an weiteren Orten in Schleswig-Holstein gezeigt werden:

Dienstag, 03.09.
Die Jahre danach – Kiel nach dem Krieg
Ein Dokumentarfilm von Kay Gerdes

Mittwoch, 18.09.
Wie wird man 100 Jahre alt?
Vortrag und Diskussion mit Dr. Martina Thieves, Chefärztin Geriatrie im Städtischen Krankenhaus

Mittwoch, 09.10.
100 Schwarz-Weiß-Portraits und Ihre Geschichten
Bericht von Dr. Bernd Bünsche

Mittwoch, 23.10.
100 Jahre Geschichte im Norden
Historischer Vortrag mit Rolf Fischer, Geschichtswerkstatt


Beginn: jeweils 16:00 Uhr, Bürgergalerie, Finanzzentrum Kiel
Eintritt: kostenlos
Anmeldung: telefonisch unter 0431 5114 550 (AWO Schleswig-Holstein)
 

 

Foto: Fotograf Dr. Bernd Bünsche 

 

Foto: Fotograf Dr. Bernd Bünsche 

 
i